Rauchfreie Firmen sparen Zeit und Geld

Wenn Sie sich bereits Gedanken gemacht haben, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren können, mit dem Rauchen Schluß zu machen, dann sind wir der richtige Ansprechpartner für den langfristigen Rauchstopp.

Der Geschäftsführer der Werbeagentur Alpen-Gorillas ist ein echter Motorrad-Freak. Ja. Motorradfahren ist gefährlich. Fakt ist aber auch: Ein rauchender Motorradfahrer lebt noch viel gefährlicher. Was tat Jörg Friese daher vor etwa 10 Jahren? Er optimierte seine Sicherheitskleidung und hörte damit auf, täglich 30 Zigaretten zu

rauchen. Nun, er fährt zwar immer noch gerne Motorrad, jedoch heute mit maximalen Sicherheitsvorkehrungen für sein Leben und seine Gesundheit. Vergleicht man das mit russischem Roulette, so steckt jetzt nur noch eine Patrone, statt sechs in der Revolver-Trommel.

Das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit der Zigarettenkonzerne kennt Jörg Friese von der Pike auf, denn er war als Produktmanager einige Jahre verantwortlich für die ostdeutsche Traditionskippe „Club“, die bereits kurz nach der Wende vom amerikanischen Tabakriesen R.J. Reynolds-Tobacco einverleibt wurde. 1997 und ´98 übernahm Jörg in der Tochterfirma von R.J. R. nämlich Worldwide Brands Inc. die Organisation, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit der legendären Camel-Trophy. 1997 war es die Camel Trophy Mongolia und ein Jahr später die Camel Trophy Tierra des Fuego.
Vielen von Ihnen wird die Camel Trophy sicherlich noch ein Begriff sein.

ALLE RAUCHTEN, NUR DIE SPORTLICHEN AKTEURE SELBST NICHT.


Aber, obwohl es für alle Mitarbeiter der Tabakkonzerne ein mehr, als ausreichendes Kontingent an Freizigaretten gab, schaffte es dennoch sehr einfach, auf eine achtsame und aufgeschlossene leichte und ungezwungene Art mit dem Rauchen Schluss zu machen. Wie das funktioniert, das beschreibt er in seinen Seminaren und eines vorausgeschickt: Wenn Sie es erlebt haben, wird das Rauchen aufgeben ein Herzenswunsch für Sie sein.

Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Mitarbeiter zu glücklichen und zufriedenen Nichtrauchern zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.